Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on google

Fehlerfrei, überzeugend und mühelos lesbar: So muss dein Text werden.

Wirksame Worte in gutem Deutsch bringen mehr Kunden, mehr Vertrauen, mehr Respekt. Wenn der Satzbau hakt und die Vergleiche hinken – ich kann helfen. Ausrutscher in Rechtschreibung und Grammatik – mein Adlerauge erkennt sie. Vertraue meiner Erfahrung: Ich poliere deinen Text auf Hochglanz und bringe deine Botschaft zum Klingen.

Was ist der Unterschied zwischen Korrektur und Lektorat?

Das Korrektorat ist die sprachliche Grundreinigung. Hier korrigiere ich die Rechtschreibung, putze die Grammatik durch und kümmere mich um die Platzierung der Satzzeichen. Denn bei automatischen Textprüfungen rutschen sage und schreibe zwei Drittel aller Fehler durch. Ich finde auch diese.

  • Prüfung auf Rechtschreib- und Tippfehler
  • Korrektur von Grammatik und Zeichensetzung

Lektorat bedeutet: Ich sorge für treffende Worte und gutes Deutsch. Mit großer Sorgfalt überarbeite ich deine Textvorlage Satz für Satz hinsichtlich Ausdruck, Stil und Formulierung. Deine Botschaft wird mühelos lesbar und gewinnt an Überzeugungskraft.

  • Optimierung von Lesbarkeit und Lesefluss
  • Verbesserung von Stil und Ausdruck
  • Herausstellung deiner Verkaufsargumente
  • Treffende, stimmige Formulierungen
  • Überzeugende, aussagekräftige Titel

Für halbe Sachen bin ich nicht zu haben. Deshalb gehen Korrektur und Lektorat bei mir grundsätzlich Hand in Hand. Auf Wunsch ist auch redaktionelle Politur ist möglich, von größeren Umstellungen bis zu Fakten-Check und SEO.

  • Überarbeitung von Aufbau und Struktur
  • Fakten-Check, Recherche, Verifizierung
  • Schlüsselwort-Architektur

Warum ist ein Lektorat sinnvoll und notwendig?

Nicht jeder, der etwas mitzuteilen hat, schreibt wie ein Profi. Aber auch routinierten Schreibern würde kein Verlag jemals das Lektorat erlassen. Gerade fachkundige Autoren wissen meist zu viel über ihr Thema. Sie leiden, wie Lektoren sagen, am „Fluch des Wissens“. Das kann zur Verständnis-Falle werden, denn die Leser verfügen meist nicht über dieses Vorwissen. Auftritt Lektor: Er schlägt die fehlende Brücke zwischen Autor und Publikum.

Wird mein Text optimiert für Suchmaschinen?

Auf Wunsch mache ich deine Inhalte auch maschinenfreundlich. Denn nicht nur die Leser wollen verführt werden, auch die Crawler von Google & Co. sollen deine Inhalte als relevant einstufen. Am besten, deine Schlüsselphrasen tauchen überall auf. Häufig, aber nicht zu häufig. So wie auf der Seite, die du gerade liest.

In welcher Form erhalte ich das Ergebnis?

Den finalen Reintext schicke ich dir als PDF und als Textdatei. Dazu erhältst du die Überarbeitung im Korrekturmodus (Word / ODT). So kannst du jede Änderung einzeln nachvollziehen und dich dagegen oder dafür entscheiden.

Wie errechnen sich die Kosten?

Mein Wortpreis variiert zwischen € 0,05 und € 0,50. Der Aufwand hängt ab von der Qualität der Vorlage, der Textlänge, dem Genre und dem Anspruch deines Themas. Gemessen am Wertzuwachs deiner Texte sind meine Pauschalen günstig. Ich arbeite stilsicher und liefere termintreu.

Kann ich sparen, indem ich meinen Text so weit wie möglich selbst verbessere?

Auf jeden Fall: Je ausgefeilter deine Vorlage und je geringer die Fehlerdichte, desto weniger Zeit muss ich aufwenden. Lies meine Tipps für Textmacher und die Sprachglossen auf meiner Website profilektor.de, sie enthalten viele nützliche Ratschläge.

Erfahre ich im Voraus, wie viel es kosten wird?

Ja! Schicke deine Textvorlage oder einen Textauszug (mindestens 1000 Wörter) an gugganig@kreativkanzlei.com oder benutze das blaue Formular auf dieser Seite. Dann schätze ich den Aufwand und nenne dir meinen besten Wortpreis.

Darf ich mit Diskretion rechnen?

Selbstverständlich. Alles, was du mir mitteilst, behandle ich streng vertraulich. Das gilt auch für die Inhalte deiner Texte.

Lektorat

Bitte schicke mir deinen Text zur Ansicht und ich nenne dir meinen besten Preis.